Unsere eingezäunten Hühner legen die leckersten Eier, die die Kinder gemeinsam mit uns aus den Nestern nehmen können.

Wir füttern kein Legemehl!

Frau Wutz und Miss Piggy, die "Minischweine"

Die dreifarbige Glückskatze Mascha, geb. 2012, ist schüchtern und meist bei uns drinnen auf der behaglichen Couch

Kater Schmidt ist 1 Jahr älter als Mascha und der weltbeste Mäusefänger.

Auch er zieht sich zurück, wenn es ihm mit der wilden Zärtlichkeit zu viel wird......

Die 3 kleinen Zwergkaninchen Lisa, Lilly und Luca, geb. Anfang Juni 2018

Stupsi ist ein Sohn von Munki oder

Klopfer.

Von wem seine Frisur stammt, ist allerdings unklar.

Seine Muter, Zwergkaninchen Ida, trug ihr Haar auch glatt.........

.....und von Mai bis September wohnen auch die Rauchschwalben in unserer großen Diele.

Seit 7 Jahren beglücken sie uns nun wieder, und 18 (!) Jungvögel ( 2 Brutpaare) sind 2020 geschlüpft und flügge geworden.

Der kleine Kater Mika ist nun schon 4 Jahre alt

Er wurde damals ausgesetzt und war sehr krank, als wir ihn fanden.

Nun ist er gesund, kräftig  und ein prima Mäusefänger.

Damals war`s..........

Als wir im Jahre 1990 beschlossen, der Großstadt Kiel den Rücken zu kehren, fanden wir eher zufällig nach Kükelühn.

Das alte Bauernhaus, ca. 1850 erbaut, stand viele viele Jahre leer, und es gab keine heile Wand, kein Wasser und keinen Strom.

Vom Grundstück war auch nur sehr wenig zu erkennen, denn Bäume und Sträucher sowie Wildkräuter hatten jahrelang ungehemmt wachsen können.

Im folgenden einige Aufnahmen aus der Anfangszeit, als  unsere Söhne auch noch klein, aber voller Arbeitseifer waren.

Der jüngste wurde erst 1991 geboren.

Bis die erste Ferienwohnung überhaupt fertig wurde, dauerte es viel länger als anfangs angenommen, nämlich  bis 1995.

Die Jahre sind im Flug vergangen und nichts ist mehr wie am Anfang, denn bei uns wird immer erneuert und erweitert, damit sich die Gäste wohlfühlen

Herzlichen Dank für viele der schönen Landschaftsfotos an Claudia Eckmann, Jessica Hupfer, Maike und Peter Hirzmann, Carola Günzel-Dzierzon und an dich, lieber Helge:)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marlene Blöhs